Das Schneeferner Haus

Zentrum für Höhen- und Klimaforschung in Bayern.

Umweltforschungsstation Schneefernerhaus

Forschungsstation Schneefernerhaus

Zentrum für Höhen- und Klimaforschung in Bayern

VAO Symposium Teilnehmer

Von Dienstag den 28.03 bis Donnerstag den 30.03.2017 fand das VAO (Virtuelles Alpen Observatorium) Symposium in Bozen bei dem italienischen VAO Partner EURAC statt.

Die insgesamt ca. 100 Teilnehmer präsentierten während der drei Tage in verschiedenen Sessions und einer Posterausstellung ihre Forschungsarbeiten die im Rahmen des VAO durchgeführt werden. Die Veranstaltung wurde außerdem dazu genutzt, Inhalt und Struktur der VAO-Strategie zu diskutieren.


Auch die bayerische Umweltministerin Frau Ulrike Scharf kam am Donnerstag für zwei Stunden nach Bozen um sich ein persönliches Bild von VAO zu machen und selber ein paar Worte an die Wissenschaftler zu richten.

Im Anschluss an das Symposium traf sich am Freitag den 31.März der VAO Lenkungsausschuss zu seiner 2. Sitzung, bei welcher in erster Linie das VAO-Strategiepaper besprochen und weiter abgestimmt wurde.

Mehr über das VAO erfahren Sie unter VAO

Herr Prof. Dr. Specht ist der Gründungsvater des Virtuellen Instituts Umweltforschungsstation Schneefernerhaus. Nach 49 Jahren Berufstätigkeit hat er mit seiner Pensionierung 2006 die wissenschaftliche, organisatorische und betriebliche Neuausrichtung des Schneefernerhauses federführend organisiert und durchgeführt. Frau Staatsministerin Ulrike Scharf, MdL, betonte bei der Ehrung, dass die UFS heute eine weltweit einzigartige Plattform für die kontinuierliche Beobachtung physikalischer und chemischer Eigenschaften der Atmosphäre sowie für die Analyse wetter- und klimawirksamer Prozesse ist. Sie sei ein Höhe-Punkt des Wissenschaftsstandorts Bayern. Hier findet hochkarätige Klima- und Höhenforschung statt.

Prof. Specht hatte 10 Jahre lang den Vorsitz des UFS-Konsortialrates sowie die Leitung der „Koordinationsstelle Umweltforschungsstation Schneefernerhaus“ im Umweltministerium inne. Durch seinen unermüdlichen, hoch engagierten und erfolgreichen Einsatz hat er die Umweltforschungsstation zu einem modernen, international anerkannten Höhen- und Klimaforschungszentrum in Bayern gemacht. Mit seinem Ausscheiden aus dem Konsortialrat 2015 ging eine Ära zu Ende. Ohne seinen Einsatz gäbe es die Forschungsplattform Schneefernerhaus vielleicht gar nicht mehr – jedenfalls nicht auf dem heutigen hohen Niveau. Sein Einsatz für das Schneefernerhaus verdient höchsten Respekt und größte Anerkennung. Zu seinen Ehren wurde 2015 der große Konferenzraum in der UFS in „Konferenzsaal Professor Siegfried Specht“ umbenannt.

Seine Arbeit wurde am 20.10.2016 mit der Bayerischen Staatsmedaille für herausragende Verdienste um die Umwelt gewürdigt.

Die UFS wird unter Federführung des Bayerisches Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz als "Virtuelles Institut" geführt, dem 10 renommierte deutsche Forschungseinrichtungen angehören.

mehr...

UFS Aktuell